Suche
Suche

Nürburgring – Rennstrecken Variationen

Der Nürburgring, wer kennt ihn nicht. Die berühmte Rennstrecke in der Stadt Nürburg in Deutschland ist wegen ihrer ausgeklügelten Streckenführung und ihrer unbarmherzigen Natur auch als „Grüne Hölle“ bekannt. Der Nürburgring ist bei Autoliebhabern und Motorradfahrern auf der ganzen Welt beliebt und für seine Geschichte und seine Herausforderungen bekannt.

Jetzt haben wir diese Strecke auf Papier gebracht und sie ist in mehreren Varianten erhältlich.

16,9524,95

Der Nürburgring

Der Nürburgring, wer kennt ihn nicht. Die berühmte Rennstrecke in der Stadt Nürburg in Deutschland ist wegen ihrer ausgeklügelten Streckenführung und ihrer unbarmherzigen Natur auch als „Grüne Hölle“ bekannt. Der Nürburgring ist bei Autoliebhabern und Motorradfahrern auf der ganzen Welt beliebt und für seine Geschichte und seine Herausforderungen bekannt. Egal, ob Sie Ihre Fähigkeiten testen oder lieber vom Straßenrand aus zusehen möchten, der Nürburgring ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Seine Geschichte

Der Nürburgring wurde 1927 vom deutschen Automobilclub ADAC gebaut. Damals wurde er als sichere und anspruchsvolle Teststrecke für die Erprobung von Autos konzipiert. Das ursprüngliche Layout des Nürburgrings war anders als das heutige. Damals bestand die Strecke nämlich aus zwei Teilen: der Nordschleife und der Südschleife. Während die Nordschleife heute noch in Betrieb ist, wird die Südschleife nicht mehr genutzt. Die Nordschleife war 22,835 km lang, während die Südschleife nur 7,747 km lang war.

Insgesamt umfasste der Nürburgring also rund 28 km. In kürzester Zeit gewann der Nürburgring an Popularität und wurde bald zu einer der bekanntesten Rennstrecken der Welt. Nach dem Unfall von Niki Lauda im Jahr 1976 wurde beschlossen, dass die „Grüne Hölle“ nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprach. Aus diesem Grund wurden auf der Strecke keine Formel-1-Rennen mehr ausgetragen.

Die Anlage

Die Rennstrecke befindet sich in der Eifel, einer atemberaubenden und hügeligen Landschaft.

Das ist einer der Gründe, warum dieses Gebiet bei Motorradfahrern so beliebt ist.

Die Nordschleife hat mehr als 150 Kurven und weist auf ihrer gesamten Länge viele Höhenunterschiede auf. Aus diesem Grund gilt die Nordschleife als eine der schwierigsten Strecken der Welt. Die GP-Strecke ist kürzer und hat weniger Höhenunterschiede als die Nordschleife, aber sie ist immer noch eine knifflige Strecke.

Fahren Sie sie selbst!

An einigen Tagen im Jahr finden auf dem Nürburgring die bekannten „Touristenfahrten“ statt. Dann ist es möglich, selbst eine Runde auf der Nordschleife zu fahren. Für eine einzelne Runde zahlen Sie an Wochentagen 25 €. Wenn Sie lieber am Wochenende fahren möchten, können Sie 30 € bezahlen.

Jetzt haben wir diese Strecke auf dem Papier und sie ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Wenn Sie eine andere Traumstrecke oder ein anderes Auto haben, schauen Sie weiter in unserem Webshop  unter den anderen Designs!